Sprungmarken
Suche
Suche

Fassade Post
© Stadt Offenbach
Neben den Angeboten der Stadt Offenbach bieten zahlreiche Vereine und Verbände individuelle Beratung und Hilfe.

Unabhängige Beschwerdestelle nach dem Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz

Die Beschwerdestelle Psychiatrie nach dem Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz für die Stadt Offenbach ist dazu eingerichtet worden, um Beschwerden der Betroffenen, Angehörigen und Mitarbeiter psychiatrischer Einrichtungen entgegenzunehmen und eine Verbesserung der Situation zu erwirken. Dies kann geschehen z. B. durch ein vermittelndes Gespräch zwischen den betroffenen Parteien, das eine gute Konfliktlösung zum Ziel hat.

Wie sind wir zu erreichen?

  • Telefonisch
  • per Mail
  • persönliche Gespräche bieten wir bei Bedarf an (im Stadtgesundheitsamt oder einem anderem vereinbarten Ort, wie z. B. Café)

Was machen wir?

Die Beschwerdestelle hat folgende Funktionen:

  • Wir hören zu
  • Wir prüfen die Anregungen und Beschwerden (bei Bedarf auch vor Ort und geben Informationen)
  • Wir leisten Beistand bei Konflikten und suchen mit den verschiedenen Parteien gemeinsam nach Lösungen
  • Wir vermitteln
  • Wir leisten keine Rechtsberatung

Wer sind wir?

Edith Mayer
(Angehörige)
Tel.: 069 / 88 30 04 infoangehoerige-hessende

Elisabeth Raupach
(Ärztin)

Tel.: 0170 / 24 73 856

Montag 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10-12 Uhr

elisabethraupachgmxde

Jens Lipponer
(Betroffener)
Tel.: 0175 / 66 24 733 jenslipponerwebde

Wir unterliegen der Schweigepflicht!

Sind unabhängig und arbeiten ehrenamtlich!

AIDS-Hilfe Offenbach e.V.

Sprachberatung und -förderung

Sprachberatung und Sprachförderung

.

  • Sie machen sich sorgen um Ihr Kind, da es nicht wie andere spricht?
  • Spricht es nicht alle Wörter richtig?
  • Verdreht Wörter oder Sätze?
  • Bleibt beim Sprechen an manchen Wörtern hängen?

In Offenbach gibt es bereits eine Reihe von Einrichtungen und Institutionen, die Hilfe und Beratung bei Sprachauffälligkeiten, insbesondere bei Kindern, anbieten.

Selbsthilfegruppen in Stadt und Kreis Offenbach

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind ein unverzichtbarer Baustein innerhalb unseres Sozialsystems. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung und Ergänzung der professionellen Dienste im medizinischen, psychologischen und sozialen Bereich.

Es sind freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen, die sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen Problemen konzentrieren, von denen sie selbst oder als Angehörige betroffen sind. Anders gesagt: In Selbsthilfegruppen kommen Menschen zusammen, die unter einem gemeinsamen Problem leiden und mit vereinten Kräften an der Überwindung oder Linderung arbeiten. Dies erfolgt u.a. durch regelmäßige Treffen, Erfahrungsaustausche, gemeinsame Gespräche und gegenseitige Hilfe.

Manchmal wird auch für die Problembearbeitung professionelle Hilfe in Anspruch genommen. Gruppenarbeit ist ein guter Weg, um die soziale, gesellschaftliche und die persönliche, seelische Isolation besser bewältigen zu können.

In Offenbach besteht bereits seit vielen Jahren die Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich, die sich als Interessensvertretung der verschiedenen Gruppierungen in Stadt und Kreis Offenbach versteht. Hier werden gemeinsame Aktivitäten, wie z. b. der jährlich stattfindende Selbsthilfegruppentag besprochen und geplant.