Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Geöffnetes Notizbuch
© CC0 / Pixabay
Coaching und Unterstützung für Gründerinnen

Das Netzwerk Social Business Women e.V. ist ein Netzwerk, das es sich zur Aufgabe macht:

  • die Verbesserung der Erwerbsfähigkeit von Frauen bundesweit zu unterstützen,
  • Frauen beim Finden einer beruflichen Perspektive zu helfen,
  • Frauen auf dem Weg zu einer Anstellung oder einer Existenzgründung zu begleiten,
  • die Beratung von Frauen nach einer Pause, bei der Rückkehr ins Berufsleben zu forcieren,
  • die Vergabe von Mikrokrediten an Gründerinnen nach dem Ansatz des Friedensnobelpreisträgers Muhammad Yunus aus Bangladesch durchzuführen.

Für die genannten Ziele werden den im Netzwerk geförderten Frauen Hilfestellungen geboten wie z.B. Coachings, Weiterbildungen, psychologische Unterstützung, Berufsorientierung, Erstellung von Business-Plänen, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aber auch konkrete Hilfe, wie die Vergabe von Mikrokrediten bei Gründungsvorhaben.

Zielgruppe des Netzwerkes sind Frauen die z.B. Alleinerziehend sind oder die nach langer Zeit fern vom ersten Arbeitsmarkt wieder eine Tätigkeit aufnehmen möchten.

Um das Netzwerk weiter voranzutreiben und in Deutschland bekannt zu machen und zu etablieren, kooperiert das Netzwerk mit Partnern vor Ort.

In Offenbach ist das gemeinnützige Unternehmen KIZ SINNOVA Gesellschaft für soziale Innovationen gGmbH ausführender Partner des Netzwerkes.

Ansprechpartnerin ist:

Petra Bünz
Tel.: 069 66 77 96-6 00
E-Mail: petrabuenzkizde

Das Besondere an diesem Netzwerk ist, dass die Wirtschaft die Initiative ergriffen hat und Wirtschaftsunternehmen dieses Projekt tragen und dadurch erst ermöglichen.

Partner sind unter anderem die Accenture Stiftung und die KfW Stiftung.

Geöffnetes Notizbuch CC0 / Pixabay
1 / 1