Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Auftrag und Selbstverständnis der vhs Offenbach

Grundlegende Qualitätsaussagen der Organisationseinheit / Leitbild

Der Bereich der Weiterbildung ist ein bedeutsamer Teil des Bildungswesens. Jede und jeder soll die Möglichkeit haben, die zur freien Entfaltung der Persönlichkeit und zur freien Berufswahl erforderlichen Kompetenzen und Qualifikationen zu erwerben und zu vertiefen.

Hessisches Weiterbildungsgesetz – HWBG §1

Die Volkshochschule Offenbach ist die öffentliche Weiterbildungseinrichtung der Stadt Offenbach. Sie erfüllt ihre Aufgaben gemäß Gesetz zur Förderung der Weiterbildung und des lebensbegleitenden Lernens im Lande Hessen (Hessisches Weiterbildungsgesetz – HWBG) und der Satzung für die Volkshochschule der Stadt Offenbach am Main.

Als Einrichtung der Weiterbildung im Sinne des HWBG hat sie die Aufgabe zur Sicherstellung der Grundversorgung der Bevölkerung mit Weiterbildung. „Ihr Bildungsangebot umfasst Inhalte, die die Entfaltung der Persönlichkeit fördern, die Fähigkeit zur Mitgestaltung des demokratischen Gemeinwesens stärken und die Anforderungen der Arbeitswelt bewältigen helfen. Es umfasst die Bereiche der allgemeinen, politischen, beruflichen und kulturellen Weiterbildung sowie der Weiterbildung im Zusammenhang mit der Ausübung des Ehrenamtes und schließt die Vorbereitung auf den Erwerb von Schulabschlüssen sowie Gesundheitsbildung, Eltern-, Familien- und Frauenbildung ein.“ (HWBG, §2, Abs. 1) Trägerin der Volkshochschule ist die Stadt Offenbach am Main. Die vhs wird als selbständiges Amt innerhalb der Stadtverwaltung der Stadt Offenbach geführt.

Gemäß ihrer Satzung ist die Volkshochschule „Anlaufstelle für alle Weiterbildungsfragen und für die Weiterbildungsberatung der Bevölkerung, sie ist Lernort und Bürgerforum, Kultur- und Gesundheitszentrum. Als lebendiger Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger sowie als Ort der interkulturellen Bildung und Begegnung leistet die Volkshochschule einen wesentlichen Beitrag zu Integration und gegenseitiger Toleranz. Sie fungiert als Dienstleisterin für Vereine, Verwaltungen und öffentliche Initiativen. Sie beteiligt sich an allen wesentlichen Reform- und Innovationsprozessen in der Stadtverwaltung, zudem entwickelt sie eigene innovative Projekte.“

Die Volkshochschule erstellt ein umfassendes Bildungs- und Beratungsangebot, das sich an den gesellschaftlichen und individuellen Lebensbedürfnissen und dem Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse orientiert. Sie führt ihre Bildungsarbeit unabhängig von Parteien und anderen Interessengruppen durch. Sie ist frei in Bezug auf die selbstständige Gestaltung der Curricula und Bildungsstandards.

Das Programm der Volkshochschule beinhaltet auch eine Vielzahl an Onlineangeboten. Diese sollen auch nach der Pandemie, die das Weiterbildungsverhalten vielfach verändert hat weiter etabliert werden. Auch damit will die vhs einen barrierefreien Zugang zu Bildung für alle ermöglichen.

Die Volkshochschule Offenbach trägt den Namen „Volkshochschule - Weiterbildung und Bildungsmanagement“, denn sie übernimmt in der Stadtverwaltung Offenbach die Querschnittsaufgabe des Bildungsmanagements Hierzu hat die Stadt Offenbach im Jahr 2014 nach dem Ende des Projekts Lernen vor Ort (2009-2014) die Fachstelle Bildungskoordinierung und Beratung als eigene Abteilung an der Volkshochschule Offenbach angesiedelt. Zentrale Aufgabe der Fachstelle ist die Koordination aller Bildungs- und Beratungsangebote in der Stadt sowie die Schaffung von verbesserter Transparenz für die Offenbacher Bevölkerung. Als wichtigster Teil des Bildungsmonitorings in Offenbach wird in der Fachstelle der turnusgemäß erscheinende Erziehungs- und Bildungsbericht Offenbach erstellt.

Die vhs Offenbach wendet sich an alle Bildungsinteressierten – sie erkennt die vorhandene Vielfalt und will jede und jeden befähigen, sich mit ihren bzw. seinen Kompetenzen in die Gesellschaft einzubringen. Diese Vielfalt der Menschen mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten eröffnet Chancen für eine offene Gesellschaft. Vielen Zielgruppen bieten wir speziell zugeschnittene Angebote an.

Die Volkshochschule ist innerhalb der Stadt Offenbach Anlaufstelle für alle Weiterbildungsfragen und für die Weiterbildungsberatung der gesamten Bevölkerung. Sie orientiert sich dabei an den jeweiligen persönlichen Lernvoraussetzungen und Lernzielen. Die Ratsuchenden werden unterstützt, individuell passende (Weiter-) Bildungsangebote zu finden und so ihren eigenen Bildungsweg zu gestalten.

Als bedeutender regionaler Bildungsträger kooperieren wir mit Partnern aus unterschiedlichen Bereichen z. B. Vereinen, Kirchengemeinden, Verbänden, öffentlichen Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen. Grundsätzlich gilt es, das der Einrichtung von Seiten der Bevölkerung und Kooperationspartnern entgegengebrachte Vertrauen in Qualität, Solidität und Seriosität, das sich in einer starken Inanspruchnahme der Institution ausdrückt, durch gleichbleibende hohe Qualität, gute Serviceleistungen und ein den Bedürfnissen und Bedarfen entsprechendes Programmangebot aufrecht zu erhalten und gemäß sich verändernder gesellschaftlicher Erfordernisse weiter zu entwickeln.


Newsletter abonnieren

Bleiben Sie mit dem Newsletter der vhs Offenbach informiert über spannende Themen rund um Wissen teilen, Leute treffen und sich weiterbilden.

Jetzt abonnieren

Erläuterungen und Hinweise