Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Nützliche Tastenkombinationen

Statt sich mühsam durchzuklicken, lassen sich viele Ziele mit einer bestimmten Tastenkombination einfacher erreichen. Solche Abkürzungen nennt man „Shortcuts“. Hier wird regelmäßig eine neue Tastenkombination vorgestellt.

Kopieren und Einfügen

Es gibt Situationen, da möchten Sie einen Ordner oder einen Teil eines Textes oder ein Bild einfach nur schnell kopieren und an einem anderen Ort wieder einfügen. Wer mit beiden Händen gern auf der Tastatur bleibt, kann Zeit sparen.

Dazu einfach das Objekt (Bild, Textteil, Datei, Ordner, Programm) markieren, dann die Tastenkombination wählen:

Schritt 1

Schritt 1: Strg + C für Kopieren (Steuerung + C = Kopieren (auf Englisch "copy")

Objekt kopieren:
1. Textstellen markieren durch Anklicken und Ziehen
2. Taste >Strg< mit einem Finger drücken und halten
3. Taste >C< mit einem anderen Finger einmal kurz drücken

Schritt 2

Schritt 2: Strg + V für Einfügen (Steuerung + V = Einfügen)

Objekt einfügen:
1. Markieren (durch Anklicken)
2. Taste >Strg< mit einem Finger drücken und halten
3. Taste >V< mit einem anderen Finger einmal kurz drücken

Rückgängig machen und Wiederherstellen

Aktion wiederherstellen

Die Tastenkombinationen (Shortcuts) mit der Taste “Steuerung (Strg) + …“ sind vielfältig. Sehr brauchbar sind die Funktionen für die Aktionen “rückgängig machen“ und “wiederherstellen“. Auf manchen Oberflächen existiert kein direkter Befehl/ Befehlsknopf zum Rückgängig-Machen einer Aktion. Um diesen nicht lange in Menüs suchen zu müssen, versuchen Sie die Kombination “Strg + Z“. Damit können Sie eine versehentlich aus einem Ordner gelöschte Datei wiederherstellen oder eine Textformatierung, z.B. falsche Farbe, wieder rückgängig machen. Entscheiden Sie sich doch wieder für die erste Aktion, so wählen Sie “Strg + Y“ und stellen den ursprünglichen Zustand wieder her.

Dieses Vorgehen funktioniert auf einer deutschsprachigen wie auf einer internationalen Tastatur, wobei die Tasten unterschiedlich angeordnet sind. So sind die Tasten die Tasten Z und Y auf einer englischsprachigen Tastatur exakt umgekehrt wie auf einer deutschsprachigen.

Rückgängig machen

Rückgängig machen

1. >Strg< mit einem Finger drücken und halten.
2. Mit einem anderen Finger einmal auf >Z< drücken und die Funktion >rückgängig machen< auslösen.

Aktion wiederherstellen

Aktion wiederherstellen

1. >Strg< mit einem Finger drücken und halten.
2. Mit einem anderen Finger die >Y< Taste drücken und die Funktion >vorwärts/wiederherstellen< auslösen.

Auf einer Standard-Tastatur existiert die Strg-Taste doppelt. Sie hat die gleiche Funktion und soll die Bedienung erleichtern. Auf Laptops finden Sie in der Regel nur eine Strg-Taste.

Tastaturlayout umstellen

Es geschieht nicht selten: Sie drücken auf einen Bindestrich auf der Tastatur, er erscheint aber nicht, sondern ein > / < (Slash). Und statt des >Y< erscheint ein >Z<.

Was ist passiert?

Wir geraten in Eile häufig unabsichtlich auf bestimmte Tasten oder Kombinationen. In diesem Fall ist es die Kombination >ALT< + >UMSCHALT<. Mit dieser Kombination wird zwischen den Sprachen des Tastaturlayouts gewechselt – allerdings nur dann, wenn mehrere Eingabesprachen in Windows eingestellt wurden.   

Eingabesprache Tastaturlayout umstellen

Eingabesprache Tastaturlayout umstellen

1. >ALT< mit einem Finger gedrückt halten.
2. Mit einem anderen Finger einmal auf >UMSCHALT< drücken und die Tastatur-Eingabesprache ändern
Auf einer Standard-Tastatur wie auch auf einer Laptop-Tastatur existiert die UMSCHALT-Taste in der Regel doppelt. Sie hat die gleiche Funktion und soll die Bedienung erleichtern. Die ALT-Taste ist nur einmal vorhanden.

Textverarbeitung: Das geschützte Leerzeichen

Leerzeichen in Texten dienen dazu, einzelne Wörter voneinander zu trennen. Ist ein Text im Blocksatz formatiert, so ist er links und rechts gerade abgeschnitten wie in einem Buch oder wie die Texte auf dieser Webseite hier. Texte, die viele Informationen in Klammern und Fußnoten enthalten, weisen im Blocksatz häufig große freie Flächen zwischen Wörtern auf, die aussehen, als seien zu viele Leerzeichen gesetzt worden. Diese Flächen werden Sperrflächen genannt und sind, trotz ihrer Größe, jeweils nur ein einziges Leerzeichen.

Die folgende Abbildung enthält einen Wörterbuch-Eintrag mit großen Sperrflächen (gelbe Markierung).

Um diese Sperrflächen zu verkleinern, löschen Sie das Leerzeichen zwischen den Wörtern, sodass diese verbunden sind.  Die folgende Abbildung zeigt dieses Vorgehen:

1. Drücken sie zunächst >Strg< und >UMSCHALT< gleichzeitig mit einem oder zwei Fingern der linken Hand und halten diese gedrückt.
2. Drücken Sie dann mit der rechten Hand einmal kurz auf die >Leertaste<, um das geschützte Leerzeichen einzufügen.
Dieses Vorgehen muss auf jede einzelne Sperrfläche angewendet werden

Emojis in Windows nutzen

Mit diesen kleinen Bildern >>😊<< können alle möglichen Dinge manchmal leichter und schneller ausgedrückt werden als mit Worten. Vielen von uns sind sie vom Smartphone wohlbekannt – aber es gibt sie auch am Computer.   

Wer Emojis in Windows benutzen möchte, muss nicht lange suchen oder spezielle Apps aufrufen. Einfach die Tastenkombination: [Windows] + [.] drücken. Schon kann aus zahlreichen Emojis ausgewählt werden, die dann in Texte, E-Mails, Kurznachrichten, Foren etc. eingefügt werden können.


Newsletter abonnieren

Bleiben Sie mit dem Newsletter der vhs Offenbach informiert über spannende Themen rund um Wissen teilen, Leute treffen und sich weiterbilden.

Jetzt abonnieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise