Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt14°C
Suche
Suche

eMiO-Auto mit E-Kennzeichen
eMiO-Auto mit E-Kennzeichen © SOH, Mentzel
Oldtimer haben es schon lange. Nun sollen auch Elektrofahrzeuge ein spezielles Nummernschild erhalten. Während bei den Oldies nach der üblichen Kennzeichen-Kombination ein H steht, wird es bei den „Stromern“ ein E sein. Ermöglicht wird dies durch das im Juni in Kraft getretene Elektromobilitätsgesetz und eine Ende September erlassene Verordnung zum E-Kennzeichen.

Mit zu den Ersten, die die neue Kennzeichnung nutzen werden, gehört die Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH) im Rahmen ihres Modellregion-Projektes „eMiO – Elektromobilität in Offenbach“.

Noch im Oktober sollen nach und nach die Nummernschilder aller eMiO-Fahrzeuge, die an Offenbacher Unternehmen vermietet wurden, ausgewechselt werden. Dies soll möglichst im Zuge der ohnehin anstehenden Winterbereifung der Autos geschehen. Als erstes Fahrzeug wurde soeben der Firmenwagen des neuen Bürgeler eMiO-Pioniers Baldus Reinigungsservice e.K. mit dem E-Kennzeichen versehen.

Das E-Kennzeichen sorgt für einen größeren Erkennungseffekt im Straßenverkehr und dient zugleich der Sicherheit: Bei einem Unfall wissen die Rettungsdienste sofort, dass sie es mit einem Elektrofahrzeug mit Hochvolt-Batterie zu tun haben.

Darüber hinaus verschafft das E-Kennzeichen den Fahrern in bestimmten Kommunen, die dies gestatten, Vorteile wie vergünstigtes Parken oder die Benutzung von Busspuren. In Offenbach wurden bislang noch keine speziellen Regelungen erlassen.

Die Einführung des E-Kennzeichens mit den damit verbundenen Möglichkeit der Privilegierung durch die Kommunen ist Teil eines Maßnahmenpakets, mit dem die Bundesregierung den Kauf von Elektrofahrzeugen fördern will.

 

Fotos: © SOH

 

Das Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke Offenbach

Zum Geschäftsfeld Mobilität Stadtwerke Offenbach gehören die Unternehmen NiO – Nahverkehr in Offenbach GmbH und OVB – Offenbacher Verkehrs-Betriebe GmbH sowie die Regionale Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main, die direkt bei der Stadtwerke Offenbach Holding angesiedelt ist. Ferner sind die Projekte eMiO – Elektromobilität in Offenbach sowie der Betrieb der eMobil-Station am Offenbacher Marktplatz dem Geschäftsfeld inhaltlich zugeordnet. Das Geschäftsfeld Mobilität hält Offenbach in Bewegung. Mit 60 eigenen Niederflurbussen, im Einsatz auf neun innerstädtischen Linien, mehr als 270 Haltestellen und mehr als 10 Millionen Fahrgästen jährlich. CarSharing, Leihfahrräder und die Elektromobilität ergänzen das gute Angebot öffentlicher Mobilität für Offenbach.

Kontakt für die Presse: Regina Preis, Tel: 069 / 84 00 04 110