Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Beteiligungsformat "Offen Denken" zur Innenstadtentwicklung

Die Idee ist einfach: Die Stadt gehört den Menschen. Und die Innenstadt soll eine Mitte für alle werden. Damit das gelingt, lädt die Stadt Offenbach mit ihrem Beteiligungsformat die Stadtgesellschaft ein, ihre Ideen und Vorstellung zur Belebung der Innenstadt einzubringen.

Mitmachen und Stadt gestalten!

Offen denken - für eine Mitte von und für Alle.

Offenbachs Innenstadt steht vor Veränderungen: Einladend soll sie werden, offener. Mit Raum für Kunst, Kultur, für Freizeit und mehr Grün. Wie das aussehen kann, steht im Zukunftskonzept Innenstadt. An dem Konzept hat der „Zukunftsclub Offenbach“ – eine Gruppe aus Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft, Wohnen, Kultur, Gastronomie und Soziales – mitgewirkt und begleitet dessen Umsetzung. 

Dabei nahm der Rathaus-Pavillon bei den bisherigen Veranstaltungen der Reihe „Offen denken“ eine zentrale Rolle ein. Die Nachnutzung soll den Stadthof aufwerten und beleben, auch um die Fußgängerzone stärker zu beleben und neue Anreize für einen Besuch der Innenstadt zu schaffen. Zur Nach- wie auch über Ideen zur Zwischennutzung wurden bereits viele Ideen ausgetauscht. 


Nächste Veranstaltung:

Offen Denken V Follow-Up: 7. Dezember 2023, Rathaus-Pavillon, Stadthof, 18 Uhr

Ideen für eine Veranstaltungsreihe von Januar bis Juni 2024 im Rathaus-Pavillon? 

Am Donnerstag, 7. Dezember 2023, um 18 Uhr gibt es einen Follow-Up Termin für die Entwicklung einer Veranstaltungsreihe im stadtraum. Herzlich eingeladen sind dazu alle Interessent*innen an der Innenstadt, Vereine, Kunst- und Kulturschaffende.

Gemeinsam soll aus der am 16. November 2023 entstandenen Ideenskizze für eine Event-Reihe ein konkretes Konzept erarbeitet werden: Im ersten Halbjahr 2024 kann der stadtraum von den Offenbacher Bürger*innen bespielt werden. Die Idee war bisher eine Veranstaltungsreihe in einem Format – regelmäßig oder unregelmäßig – das unter jeweiligen Themen gefasst wird. Dazu braucht es tatkräftige Unterstützung und Ideenvielfalt. Denn es ist ganz viel möglich: Ob Ausstellung, Konzert, Lesung, szenische Darstellung oder Talks... seid dabei, denkt offen und gestaltet mit!

Tagesordnung:

1.            Titelfindung der Veranstaltungsreihe

2.            Datum- und Themen-Findung für Veranstaltungen

3.            Konzeptausarbeitung des Rahmens der Veranstaltungsreihe

4.            Festlegen von Verantwortlichen


Bisherige Veranstaltungen

Am 20. Mai 2022 trafen sich im Offenbacher Rathaus Plaza Fachleute, um Ideen für die neue Nutzung zu erarbeiten ("Offen denken I") . Am 7. September 2022 wurden die in einer Machbarkeitsstudie festgehaltenen drei Möglichkeiten für die Umnutzung diskutiert und weitere Ideen ausgetauscht ("Offen denken II"). „Offen denken III“ am 03. Februar 2023 war eine get-together Veranstaltung im Rahmen der Kunstintervention „Soups“ des Künstlerkollektivs YRD.Works im Rathaus-Pavillon, bei dem man an Gespräche aus der vorangegangenen Veranstaltung anknüpfen konnte. Am 17. und 18. Juli 2023 trafen sich Kulturschaffende und Initiativen mit der Stadtverwaltung zu einem Stadtlabor zum Thema „Kreatives Ökosystem Offenbach“, das wie die erste Veranstaltung im Mai 2022 mit der Vernetzungsinitiative „Gemeinsam für das Quartier“ entwickelt und umgesetzt wurde.

Offen denken I, II und III

  • 03.02.2023 Offen denken III

    Transformation und Austausch bei SOUPS

    Am 2. Februar 2023 traf man sich bei „Offen denken III“, um sich zur Transformation der Innenstadt auszutauschen. Aber auch, um die besondere Atmosphäre der Kunstintervention SOUPS zu erleben.
  • 09.09.2022 Offen denken II

    Ideensuche für die Innenstadt geht weiter

    Die Transformation der Innenstadt bewegt die Menschen: Das zeigte der gut gefüllte Platz vor dem Rathauspavillon am Mittwochabend, 7. September.
  • 24.05.2022 Offen denken I

    Nutzung Rathaus-Pavillon: Podium »Offen denken« gab Impulse

    Auf Einladung der Agentur Mitte trafen sich Fachleute aus verschiedenen Bereichen zu einem Podium am vergangenen Freitag, 20. Mai, im Offenbacher Rathaus Plaza, um Nutzungsideen zu erarbeiten.

Erste Beteiligungsformate Zukunftskonzept Innenstadt

Das Planungsbüro urbanista und die Stadt Offenbach haben zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern in mehreren Gesprächen und Werkstätten diskutiert, wie die Innenstadt belebt werden kann. Entstanden ist das Zukunftskonzept Innenstadt. 

Thesen und Gespräche

Im November 2018 diskutierten am Tag des Masterplans Offenbacherinnen und Offenbacher insgesamt 18 Thesen zur Entwicklung der Innenstadt. Ist die Innenstadt in Zukunft ein zentral gemanagtes Freiluft-Einkaufszentrum?
Oder wurde sie teilweise abgerissen und in einen urbanen Park umgewandelt?
Weitere Hintergründe und Thesen wurden anschließend mit eingeladenen Personen
aus den Bereichen Handel und Immobilienbesitz im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks diskutiert.

Erste Bürgerwerkstatt

Etwa 250 Offenbacherinnen und Offenbacher kamen im Januar 2019 im City Tower zusammen. Sie konnten sich über den offiziellen Start des Zukunftskonzepts informieren und sich an verschiedenen Themenstationen und mittels einer speziellen Umfrage mit ihren persönlichen Ideen und Sichtweisen zur Innenstadt in den Prozess einbringen. Die vielen Hinweise und Beiträge zur Raumwahrnehmung und zu wahrgenommenen Problemen dienten im Rahmen der Erstellung des Zukunftskonzepts als inhaltliche Grundlage und wichtige Orientierung.

Zukunftsclub Innenstadt

Im Zentrum des Prozesses zur Erarbeitung des Zukunftskonzeptes Innenstadt stand der „Zukunftsclub Innenstadt“ – eine Gruppe aus etwa 20 Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft, Wohnen, Kultur, Gastronomie und Soziales. Gemeinsam mit dieser Gruppe diskutierte und erarbeitete das von der Stadt beauftragte Büro urbanista im Laufe von vier halbtägigen Workshops die wesentlichen Inhalte und Projekte des Zukunftskonzepts.

Zweite Bürgerwerkstatt

Offenbacherinnen und Offenbacher kamen im Frühjahr 2019 auf einer zweiten öffentlichen Veranstaltung im City Tower zusammen, um die von urbanista und dem Zukunftsclub entwickelten Inhalte und Projekte zu diskutieren. In einem bewusst werkstattartig gehaltenen Setting konnten die Gäste gezielt Nachfragen stellen, einzelne Aspekte der Projekte kommentieren und Feedback geben.

  • 17.04.2019 Bauen & Wohnen

    Innenstadt neu denken – Mitmachwerkstatt Ende März

    Rund 100 Offenbacherinnen und Offenbacher waren der Einladung der Stadt Offenbach und des Vereins Offenbach offensiv e.V. in den Citytower, gefolgt, um die Zukunft der Innenstadt weiter zu denken.

Zukunftskonzept Innenstadt

In einer abschließenden Arbeitsphase wurden die Projektvorschläge durch urbanista weiterentwickelt, zu einem Zukunftskonzept zusammengeführt und in Hinblick auf ihre mögliche Umsetzung weitergedacht. Gemeinsam mit der Lenkungsgruppe für das Zukunftskonzept entwickelte urbanista einen strategischen Steuerungsrahmen, der den Wandel der Innenstadt in den nächsten zehn bis 15 Jahren ermöglicht und Wege zur Umsetzung aufzeigt.


  • Unternehmen

    Kontakt Wirtschaftsförderung

    Sie suchen einen Standort für Ihr Unternehmen oder Büroräume? Sie benötigen eine Betriebsberatung oder Infos zur Existenzgründung? Das Team der Wirtschaftsförderung ist für Sie da!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise