Sprungmarken
Suche
Suche

Familienforschung 

Kurzbeschreibung

Das Archiv im Haus der Stadtgeschichte unterstützt Interessierte bei der Erforschung der Familiengeschichte.
  • Überblick

    Kontaktdaten

    Kontaktdaten
    Telefon +49 (0) 69 80 65 20 19
    Telefax +49 (0) 69 80 65 25 29
  • Details

    Verfahrensablauf

    Persönliches Erscheinen ist nicht zwingend notwendig. Anfragen zur Familienforschung können auch schriftlich an die Leiterin des Archivs, Frau Pujari, gesendet werden. Per Email (anjali.pujarioffenbachde) oder per Post (Archiv im Haus der Stadtgeschichte, Herrnstr. 61, 63065 Offenbach am Main) ist dies jederzeit möglich. Der Vermerk, dass der Auftraggeber unsere Gebührenregelung als Geschäftsgrundlage akzeptiert, beschleunigt die Bearbeitung der Recherche. Der Anfrage muss die vollständige Adresse und Telefonnummer des Auftraggebers beigefügt sein.

    Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen unsere Benutzerinnen und Benutzer ihre Recherchen im Bereich Familienforschung nicht selbst durchführen. Dazu berechtigt sind nur die Bediensteten des Archivs.

    Voraussetzungen

    Satzung über die Aufgaben und Benutzung des Stadtarchivs Offenbach am Main sowie die Archivierung kommunalen Archivgutes.

    Unterlagen

    Bei persönlichem Erscheinen sind Personalausweis oder Reisepass vorzulegen.
    Einmal jährlich muss ein Benutzerantrag ausgefüllt werden.

    Gebühren

    Familienforschung ist im Archiv im Haus der Stadtgeschichte gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach dem Zeitaufwand der Recherche (vgl. Gebührenordnung). Bei kleineren Recherchen fallen in der Regel 30 bis 60 Euro an, bei größeren 90 bis 120 Euro. In Einzelfällen kann diese Summe auch überschritten werden.

    Zahlungsart

    bar oder per Rechnung

    Rechtsgrundlagen

    Satzung über die Aufgaben und Benutzung des Stadtarchivs Offenbach am Main sowie die Archivierung kommunalen Archivgutes

    Gebührenordnung für das Archiv der Stadt Offenbach am Main

    Bearbeitungsdauer

    Anfragen werden in der Regel innerhalb von 14 Tagen bearbeitet.

    Unterstützende Institutionen

    Kirchenbücher: Originale sind in unserem Haus nicht vorhanden, wir haben jedoch die Kirchenbücher aus Bieber, Bürgel, Rumpenheim und der Französisch-Reformierten Gemeinde auf Mikrofilm vorliegen. Diese können an unserem Lesegerät zu den üblichen Öffnungszeiten (Di + Do, 9-12 und 13.30-15.30 Uhr) eingesehen werden.

    Die Original-Kirchenbücher finden Sie in den Kirchengemeinden oder bei folgenden Einrichtungen:

    • Evangelischer Kirchengemeindeverband (Ludo-Mayer-Str. 1, 63065 Offen-bach, www.dekanat-offenbach.ekhn.de)
    • Katholisches Dekanat (Taunusstr. 4, 63067 Offenbach, www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-offenbach/index.html)
    • Zentralarchiv der EKHN (Ahastraße 5a, 64285 Darmstadt, www.ekhn.de/inhalt/kirche/profil/aufbau/ges_archiv.php)
    • Dom- und Diözesanarchiv Mainz (Heringsbrunnengasse 4, Rochusstift, 55116 Mainz, www.bistummainz.de/bistum/bistum/ordinariat/dezernate/ dezernat_z/dioezesanarchiv/index.html).

    Weiterführende Institutionen und Internetseiten:

    • Hessisches Staatsarchiv Darmstadt (Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt, www.staatsarchiv-darmstadt.hessen.de)
    • Hessische Familiengeschichtliche Vereinigung (Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt, www.hfv-ev.de)
    • Institut für Personengeschichte (Hauptstr. 65, 64625 Bensheim, www.personengeschichte.de) - Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte (Bolongaro-Palast, Bolongaro-Straße 103, 65292 Frankfurt/Main, www.genealogie-institut.de)
    • Zentrum des Kirchlichen Suchdienstes (Rosenbergstr. 52 B, 70176 Stuttgart, www.kirchlicher-suchdienst.de)
    • Sonderstandesamt Bad Arolsen (Große Allee 1, 34454 Bad Arolsen, www.bad-arolsen.de)
    • Internationaler Suchdienst (Große Allee 5-9, 34454 Bad Arolsen, www.its-arolsen.org)
    • Deutsche Hugenotten-Gesellschaft (Hafenplatz 9a, 34385 Bad Karlshafen, www.hugenotten.de)
    • Personenstandsarchiv Hessen in Neustadt (Außenstelle des Hessischen Staatsarchivs Marburg): Dort werden die Zweitbücher der Zivilstandsregister aus den Standesämtern zentral für das gesamte Bundesland Hessen gesammelt. In den Beständen kann vorab recherchiert werden unter www.hadis.hessen.de (Leipziger Straße 83, 35279 Neustadt, www.staatsarchiv-marburg.hessen.de)
    • Deutsches Tagebucharchiv, Marktplatz 1, 79312 Emmendingen, www.tagebucharchiv.de). - www.landjudentum-unterfranken.de (Die Datenbank enthält auch Namen von Offenbacher Juden.)
  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Mitarbeiter
    Name Telefon E‑Mail
     Frau Anjali Pujari +49 (0) 69 80 65 20 19  Anjali.Pujarioffenbachde