Sprungmarken
Suche
Suche

Tuberkuloseberatung 

  • Überblick

    Beschreibung

     

    Die Tuberkulose ist eine ansteckende Krankheit. Sie ist eine häufig mit uncharakteristischen Beschwerden (Husten, Müdigkeit, leichtes Fieber u. a.) beginnende Infektionskrankheit, die vor allem die Lunge befällt, aber auch andere Organe betreffen kann.

    Um eine Ausbreitung im Körper zu verhindern und eine Ansteckung weiterer Personen zu verhüten, sind das frühzeitige Erkennen und der Beginn der medikamentösen Behandlung wichtig.

    Eine Behandlung ist langwierig und konsequent durchzuführen, da es sonst zu einem erneuten Ausbruch der Krankheit, zur Unwirksamkeit von Antibiotika (sog. Resistenzentwicklung) und durch Ansteckung zu weiteren Erkrankungsfällen kommen kann.

    Die Aufgaben der Tuberkuloseberatung der Landkreise und Kreisfreien Städte sind:
    • Ermittlung und Untersuchung von Kontaktpersonen zu Tuberkuloseerkrankten
    • Begleitung und Überwachung einer ambulant durchgeführten antituberkulösen Therapie
    • u. U. Durchführung einer Therapie und deren Sicherstellung
    • weitere Verlaufskontrollen nach Beendigung der Therapie

    Kontaktdaten

    Kontaktdaten
    Telefon +49 (0) 69 8065 2421 (Frau Sommer-Kerber)
    +49 (0) 69 8065 3224 (Frau Orlowski)
    Telefax +49 (0) 69 8065 3453
    Raum Stadthaus, 3. OG Raum 303 + 327 (nur über Südeingang)
  • Details

    Verfahrensablauf

    Tuberkulose ist eine meldepflichtige Infektionskrankheit und muss dem Gesundheitsamt, von Krankenhäusern, Praxen und Laboren, gemeldet werden.

    Um eine Tuberkuloseinfektion auszuschließen wird je nach Einzelfall ein Mendel-Mantoux-Test, eine Laboruntersuchung (Interferon-Gamma-Test) oder eine Röntgenuntersuchung durchgeführt.

    Jeder Bürger ist nach dem Infektionsschutzgesetz verpflichtet die Ermittlungen des Stadtgesundheitsamtes zu unterstützen und die vorgeschriebenen Untersuchungen durchführen zu lassen.

    Zuständige Stelle

    Bei Fragen zur Tuberkuloseberatung wenden Sie sich bitte an den medizinischen Fachdienst in Ihrem Landkreis oder Ihrer Kreisfreien Stadt.

    Stadtgesundheitsamt - Hygiene und Infektionsschutz

    Gebühren

    Kostenfrei

    Hinweise

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Erregersteckbrief - Tuberkulose.

  • Kontakt