Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Solarstrom vom Balkon

Eine gute Möglichkeit ökologisch und ohne großen Aufwand selbst Solarstrom für den eigenen Verbrauch zu generieren, bieten Stecker-Solaranlagen.

Die Geräte, die unkompliziert montiert und an eine normale Steckdose angeschlossen werden, können den Grundverbrauch an Strom eines Haushaltes abdecken.

Hierzu müssen nur wenige Voraussetzungen erfüllt sein.

Zum einen sollte ein geeigneter Platz mit viel Sonne für das Modul vorhanden sein, zum Beispiel auf Ihrem Balkon, Flachdach, an der Wand oder im Garten. Zudem wird eine Außensteckdose oder eine Steckdose, die gut mit einem Verlängerungskabel zu erreichen ist, benötigt.

Pro Haushalt dürfen Steckersolargeräte mit einer Leistung bis 600 Watt angeschlossen werden, dies entspricht üblicherweise zwei Solarpaneelen. Entscheidend ist die Nennleistung des Wechselrichters, diese darf 600 Watt nicht überschreiten.

Mit einer Leistung von 600 Watt können bei optimalen Bedingungen (Ausrichtung und Verschattung) bis zu 600 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt werden.

Die Installation einer solchen Mini-Solaranlage muss lediglich bei der Bundesnetzagentur und bei dem Stromnetzbetreiber angemeldet werden.


Umfrage Unternehmen

Wie steht es um Informationen, Förderung und Beratung der Unternehmen bei Klimaschutz und Klimaanpassung? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Zur Unternehmens-Umfrage

Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Stadt Offenbach am Main - Kaiserpalais
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 103, 104, 108, 551, 41 (Haltestelle Rathaus)

Weitere Hinweise

Parkhaus KOMM, Parkhaus IHK Offenbach, Parkgarage Rathaus, Öffentliche Parkplätze am Mainufer

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise