Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Burnout: Goethe Lecture am 12.5.2015
Burnout: Goethe Lecture am 12.5.2015 © Normative Orders
Auftaktredner der Reihe Goethe Lectures Offenbach war am 21. Mai 2015 Prof. Sighard Neckel. Er sprach über das Thema: Burnout. Das gesellschaftliche Leid der Erschöpfung.

„Burnout. Das gesellschaftliche Leid der Erschöpfung“

Burnout, so Neckel im Vortrag, tritt als ein subjektives Leid auf, in dem sich über individuelle Notlagen hinaus gesellschaftliche Probleme insbesondere des modernen Berufslebens dokumentieren. Als ein meist arbeitsbedingtes Erschöpfungszeichen seien die Ursachen von Burnout in den Belastungsfaktoren eines gesellschaftlichen Wandels zu sehen, der vom Einzelnen hohe berufliche Einsatzbereitschaft, starke Identifikation mit der Arbeit, Eigenverantwortung und Selbststeuerung bei der Lebensbewältigung erwarte. Ausgehend hiervon wurde im Vortrag die Wettbewerbsgesellschaft der Gegenwart als eine Sozialordnung analysiert, die Erschöpfungssyndrome dadurch hervorbringt, dass sie die Individuen in eine permanente Sorge um die eigene Leistungsfähigkeit zwinge.