Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Newsletter "Kultur in Offenbach" November 2023

  • Der November im Haus der Stadtgeschichte

    Im Haus der Stadtgeschichte beginnt der November mit dem Thema Herbst. „Spielerisch malen – Der farbenfrohe Herbst. Wir malen unsere Lieblingstiere in ihren Herbstkleidern“ ist ein Familienworkshop, der zur künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema einlädt. Gleich an zwei Terminen führt "Museumspfarrer" David Schell unter dem Thema "Offenbach – Stadt der Religionen“ durch das Museum. Eine weitere Museumsführung ist „Von der Grabbeigabe zur Lithographie - Kommunikation im Wandel der Zeit“. Volontärin Amina Mohammed erläutert hier die Dauerausstellung aus einem anderen Blickwinkel. Daniel Eyrich nimmt sich ebenfalls des Themas Lithographieführung mit einer anschließenden Druckvorführung an. Vicente Such-Garcia wirft im Vortrag „Haymatloz - Deutsche Exilanten in der Türkei 1933-1945“ einen Blick auf deutsche Exilanten. Zum Ausklang kommt der Monat mit der Eröffnung der Ausstellung "Krieg und Frieden" - Kunstpreis der Bernd und Gisela Rosenheim-Stiftung. Dieses Thema scheint in heutigen Zeiten wichtiger denn je.

  • Das Klingspor Museum macht sich schön!

    Vom 31.10.2023 bis 12.01.2024 bleiben die Ausstellungsräume des Klingspor Museums wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Das Museum bekommt einen neuen Fußboden und wird dabei auch inklusiver. Ein taktiles Bodenleitsystem wird die Orientierung für Menschen mit Sehbehinderung erleichtern. Das museumspädagogische Programm läuft in diesem Zeitraum weiter (Info: klingspormuseum@offenbach.de) und am Freitag, 3. November, findet ein Buchbar-Abend mit einer Lesung von Sara Wieckenberg statt – die Buchbar ist von 18 bis 21 Uhr geöffnet, die Lesung beginnt um 19 Uhr. Außerdem gibt‘s am Mittwoch, 1. November, „Super Stöffsche“ – der t-raum präsentiert ab 20 Uhr ein komödiantisches Theaterspiel frei nach Goethes Faust.

  • Neue Ausstellung zu Einwanderungsgeschichten in der Wetter- und Klima-Werkstatt

    In unserer Einwanderungsgesellschaft leben viele Menschen, die familiäre, freundschaftliche oder weitere Verbindungen zu anderen Ländern hatten oder haben. Müsste die Geschichte dieser (Herkunfts-)Länder dann nicht auch Teil deutscher Geschichte sein? Wenn ja, auf welche Weise? Ab Freitag, 3. November, ist in Kooperation mit dem Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven und dem Haus der Stadtgeschichte die Ausstellung „Was siehst du, was ich nicht seh’?“ in den Räumen der Wetter- und Klima-Werkstatt zu sehen, die sich mit diesen Fragestellungen beschäftigt. Die interaktive Mitmach-Ausstellung eröffnet am Donnerstag, 2. November, um 18 Uhr. Um eine Anmeldung zur Vernissage per Email unter info@wetterwerkstatt.de wird gebeten.

  • Acoustic Odyssee im Wiener Hof

    Latin, Salsa, Soul, Jazz, Swing und auch Ausflüge in die klassische Musik gehören zu den akustischen Abenteuern der musikalischen "Irrfahrer", die am Samstag, 4. November um 20:30 Uhr live im Wiener Hof zu erleben sind. Jeder dieser leidenschaftlichen Musiker hat sich seine Lorbeeren an der Seite internationaler Jazzgrößen verdient. Die musikalischen “Irrfahrer” sind Axel Kemper-Moll (Piano), Cora Brunner (Saxophon), Angela Frontera (Drums, Percussion, Vocals) und Christian Spohn (Bass). Als Special Guest ist Thomas Langer an der Gitarre dabei.

  • DEIN MUSEUM im Deutschen Ledermuseum

    Am Sonntag, 5. November, startet das partizipative Ausstellungsprojekt "DEIN MUSEUM. Sammlung neu gesehen". Besucher*innen schlüpfen selbst in die Rolle eines Kuratierenden und bestimmen, was in der Ausstellung zu sehen sein wird. Objekte aus der außergewöhnlichen Sammlung können bis zum 11. Februar 2024 zu Lieblingsstücken auserkoren und mit persönlichen Texten untermalt werden. Weitere Highlights: In einem unterhaltsamen Eröffnungstalk am 4. November plaudert Museumsdirektorin Dr. Inez Florschütz mit Gästen über das Ausstellungsprojekt. Am 24. November lädt der Spielfilm HOUSE OF GUCCI zu düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen in der berühmten italienischen Modedynastie GUCCI ein.

  • Capitol Classic Lounge präsentiert mit "Sinfonie der Aromen" ein kulinarisches Konzertprogramm

    Am Sonntag, 12. November, verbindet die Capitol Classic Lounge um 17 Uhr Musik und Kulinarik auf äußerst reizvolle Form im Capitol Theater Offenbach. Bei "Sinfonie der Aromen" kommen herrliche Hommagen aus der klassischen Musik wie das „Champagnerfinale“ aus Johann Strauß‘ „Fledermaus" oder Giuseppe Verdis Arie „La donna è mobile“, die vom Schokoladenkonfekt bis zur Italien-Produktlinie eines deutschen Lebensmittelkonzerns gekapert wurde, zu Gehör. Darüber hinaus bereitet der französische Koch Sven Choplin live auf der Bühne Delikatessen seiner provencalischen Heimat zu – den passenden Soundtrack hat Patrik Bishay extra für diesen Anlass komponiert.

  • Beteiligungsveranstaltung Offen Denken V

    Die Stadt gehört den Menschen. Daher lädt das Team der Agentur Mitte alle Offenbacher Kulturvereine und Kulturschaffenden dazu ein, am Donnerstag, 16. November, um 18 Uhr im stadtraum des Rathaus-Pavillons gemeinsam über eine Veranstaltungsreihe nachzudenken, die von und mit den zahlreichen tollen Kulturvereinen und Kulturschaffenden und Stadtmacher*innen gestaltet wird. Die Agentur Mitte möchte den Kulturvereinen der Stadt einen temporären Raum geben, um sich zu präsentieren, aber auch eine Gelegenheit schaffen, sich mit anderen Vereinen und Akteur*innen zu vernetzen und zu kooperieren. Für eine erste Testphase wird der stadtraum des Rathaus-Pavillons im Zeitraum Januar bis Juni als Veranstaltungsort angeboten.

  • Ausgepackt und ausgedient – so reduzieren Sie den Verpackungsmüll!

    Das Thema der Nachhaltigkeitsveranstaltungsreihe "Nach Halt kommt Nachhaltigkeit" der Stadtbibliothek Offenbach ist dieses Mal "Plastik sparen im Alltag". Beim Vortrag am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr zeigt die Verbraucherzentrale Hessen, warum das nötig ist, wie das ganz einfach geht – und dazu auch noch Spaß macht. Mit dem Faktencheck Verpackungsmüll wird gezeigt, warum Plastikmüll in vielerlei Hinsicht ein Problem ist, wie das mit dem Recycling funktioniert und ob Bioplastik, Karton, Bambus und Glas die besseren Alternativen sind. Teilnehmende erhalten konkrete Tipps, wie sie Verpackungsmüll im Alltag reduzieren können. Der Eintritt ist kostenfrei. Es wird um eine telefonische (069-8065-2323), persönliche oder E-Mail-Voranmeldung (stadtbibliothek@offenbach.de) gebeten.

  • Erlebe deine KidsBib – Gruselworkshop in der Kinderbibliothek Offenbach

    In der Kinderbibliothek Offenbach wird es am Samstag, den 4. November, von 16:30 bis 18:30 Uhr gruselig. Kinder von 7 bis 10 Jahren erwartet ein spannender Nachmittag mit einer gruseligen Geschichte und schaurigen Spielen. Zum kreativen Mitmachen laden verschiedene Bastelaktionen ein. Auf die kleinen Grusel-Fans wartet glibberiger Schleim und zur Stärkung stehen Snacks bereit. Gerne können sich die Kinder als Gespenster, Zauberer oder Hexen verkleiden. Um eine verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 069/8065-2886, per E-Mail an Stadtbibliothek.kinderbibliothek@offenbach.de oder in der Kinderbibliothek Offenbach, Herrnstraße 59, wird gebeten.

  • Theateressenz 2023/2024

    Theateressenz: Das Neue Globe Theater zeigt "Die Streiche des Scapin"

    Am Montag, 20. November, lädt die Theateressenz um 19:30 Uhr zu einer Komödie in bester Commedia dell’arte-Manier ins Capitol Theater Offenbach: Das Neue Globe Theater zeigt den Klassiker „Die Streiche des Scapin“ nach Molière in neuem Gewand. Argante und Géronte, zwei reiche alte Kaufleute, sind auf Geschäftsreise und überlassen den Dienern Scapin und Silvestre ihre beiden Söhne zur Aufsicht. Denen fällt nichts Besseres ein, als sich Hals über Kopf zu verlieben. Doch eigentlich haben die beiden Väter vereinbart, dass der Sohn des einen die Tochter des anderen ehelichen soll! Scapin, der gerissene und schlagfertige Diener, soll helfen. Mit Hilfe von allerlei Tricks und Possenspiel werden die beiden Väter von ihm jedoch um ihr Geld gebracht – und am Ende erleben alle eine Überraschung, mit der selbst das Schlitzohr Scapin in seinen kühnsten Träumen nicht gerechnet hat! 

  • Vortrag von Mario Becker im Kleinen Kultursalon der vhs

    Der Vortrag "Mykene, Troja und die verlorene Welt der Ägäis" am Dienstag, 21. November, um 19 Uhr zeigt das Nebeneinander von Sage/Mythos und der archäologischen Erforschung der bronzezeitlichen Fundstätten im griechisch-kleinasiatischen Raum. Dazu gehören die Anfänge archäologischer Forschung vor und nach den Ausgrabungen Schliemanns in Troja und Mykene wie auch die Entdeckungen von Spiridon Marinatos auf Santorin und die Erforschung der minoischen Kultur Kretas. Der Vortrag zeigt bildreich die wichtigsten Fundstätten, die Hintergründe der Ausgrabungen und deren Bedeutung.

  • Kindertheatertage im Theateratelier Bleichstraße 14H

    Vom 21. bis 23. November gastieren im Rahmen der Kindertheatertage drei Theaterclubs im Theateratelier Bleichstraße 14H. Das Turbo Prop Theater zeigt am Dienstag, 21. November, um 11 Uhr „Die Schmuddels“ für Kinder ab vier Jahren. Am Mittwoch, 22. November, präsentiert das Figurentheater Eigentlich um 11 und 14 Uhr Theater und Musik nach dem gleichnamigen Bilderbuch von S. Straßer für Kinder ab zwei Jahren. Ein kurzweiliges Schuh-Theater, ein Theatererlebnis für alle Sinne mit liebevoller Musik und Experimentierzeit am Ende, gibt es am 23. November um 10, 11 und 14 Uhr bei "Trippel, Trappel, Schuhgebabbel" für Kinder von 1 bis 3 Jahren.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise