Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Sportstätten in Offenbach - Treffpunkt für Aktive

Mehr als 40 Sportanlagen gibt es in Offenbach. Sie sind eine der Grundlagen des sportlichen Erfolges der Vereine und ihrer Aktiven. Sie sind Stätten des fairen Wettkampfes, der Begegnung und der Freundschaft. In Offenbach sind sie ein Ort der Integration und der Annäherung: Menschen unterschiedlichen Alters, verschiedener nationaler Herkunft, unterschiedlicher Kultur und Weltanschauung kommen zusammen, um den sportlichen Geist umzusetzen und zu erleben.

Kommen auch Sie, um den "Olympischen Gedanken" zu (er)leben. Die Sportstätten in Offenbach werden von der Gebäudemanagement GmbH und dem Sportbüro in enger Zusammenarbeit gepflegt - stets zum Wohle des Sports und seiner Freunde.

  • Sport

    Sportstättenbelegung

    Sie können sich auf dieser Seite die Belegungspläne der städtischen Sportstätten anzeigen lassen und finden Richtlinien und Antrag zur Belegung einer Sportstätte.

Stadt Offenbach installiert LED-Flutlichtlampen auf städtischen Sportaußenanlagen

Auf den städtischen Sportaußenanlagen wurden an bestehenden Flutlichtanlagen die alten Strahler durch neue, energieeffiziente LED-Strahler ausgetauscht, die seit Herbst 2022 in Betrieb sind.  

Der Austausch vorhandener und veralteter klimaschädlicher Flutlichtlampen in eine energieeffiziente LED-Beleuchtung hat für die Stadt und die Nutzer sowie Natur und Umwelt viele Vorteile. 

Zum einen werden nachhaltig Betriebskosten gespart und die Beleuchtung für die Sporttreibenden verbessert. Darüber hinaus konnten Fördermittel vom Land Hessen und im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundes über den Projektträger Z-U-G bis zu 35 % der entstehenden Gesamtkosten akquiriert werden. Und schließlich leistet die Stadt mit vergleichsweise geringem Aufwand einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, da neben den Betriebskosten auch CO2 in einem erheblichen Umfang eingespart wird. 

Berechnungen zufolge ergibt sich eine Reduzierung pro Sportplatz von 80 Tonnen in einem Bemessungszeitraum von 20 Jahren. Zusammen sind dies etwa 800 Tonnen CO2. Außerdem sind die Lichtimmissionen im Vergleich zu den alten Strahlern messbar niedriger, da die LED-Leuchten weniger Hitze und Strahlung abwerfen. Die Beleuchtungsstärke und weitreichende Messungen zum Natur- und Insektenschutz wurden dabei mit dem städtischen Umweltamt abgestimmt.

Alle Maßnahmen wurden in Einzelprojekte aufgeteilt, damit die Umrüstung individuell nach Bedarf, Nutzung oder Verfügbarkeit der Materialien bzw. der Firmen flexibel umgesetzt werden konnten. An einigen Standorten wurden zusätzliche Strahler angebracht, um benachbarte Rasenflächen teilweise zu beleuchten. Diese Maßnahmen führen dazu, dass Sportvereine insbesondere im September die Rasenflächen abends länger nutzen können, was von den Sportvereinen freudig zur Kenntnis genommen wurde.

Die Maßnahmen wurden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Umrüstung der Flutlichtanlagen auf LED-Strahler wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und der Nationalen Klimaschutz Initiative

Sportstätten in Offenbach

Die Sportstätten in Offenbach werden hier als Liste und weiter unten auf dem Stadtplan angezeigt. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise