Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Schultheis-Weiher: Naturschutzgebiet und Badegewässer

Das Naturschutzgebiet Bürgeler und Rumpenheimer Kiesgruben vereint Naturschutz mit Naherholung im dichtbesiedelten Rhein-Main-Gebiet. Der Schultheis-Weiher ist Teil eines umfassenden Vogelschutzgebiets von europäischer Bedeutung: Hier finden sich Vogelarten, wie zum Beispiel die Nachtigall, der Pirol und der Teichrohrsänger zum Rasten und Brüten. Der Schultheis-Weiher ist im Rahmen der EU-Badegewässerrichtlinie als Badegewässer eingestuft und bietet die entsprechende Infrastruktur: Eine Aufsicht, Toiletten- und Duschanlagen sowie eine Erste Hilfe Station.

Meldungen

Mehr Meldungen zum Schultheis-Weiher

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Maßnahmen

Es gibt verschiedene Maßnahmen, um den Schultheis-Weiher zu stabilisieren und die Artenvielfalt zu erhalten. Diese reichen von regelmäßigen Wasserproben und einem Grundwassermonitoring bis hin zur Abfischung schlammwühlender Fischarten. Eine im April 2022 in Betrieb genommene Phosphatbeseitigungsanlage soll die Wasserqualität langfristig verbessern.

Hintergrundinformationen zum Naturschutzgebiet

Die Entwicklung der ehemaligen Kiesgrube der Firma Schultheis zum Naturschutzgebiet begann in dem die ausgebaggerten Flächen von fast 20 ha mit Erdaushub, Bauschutt und Abfällen wieder verfüllt wurden. Der dann ca. 10 ha große See wird im Volksmund als Schultheis – Weiher bezeichnet.

Nach großem Aufwand zur Herstellung des Geländes mit einem für die Öffentlichkeit zugänglichen und einem nur für den Naturschutz nutzbaren Teil wurde 1983 die Fläche als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Die günstige Lage in der Mainaue stellt für nordeurasischen Sumpf- und Wasservögel eine Station zwischen skandinavischen und sibirischen Brutgebieten und den Winterquartieren in Südwesteuropa und Afrika her, damit ist dieser Rastplatz wichtig u. einzigartig. Dementsprechend ist der Mainbogen 2008 als Europäisches Vogelschutzgebiet gemäß Natura 2000 aufgenommen worden.

Hier ist es gelungen, dass Naturschutz und Ballungsraum nicht im Widerspruch zueinander stehen. Es bedeutet vielmehr eine Herausforderung und eine unserer wichtigsten Aufgaben für die Zukunft, beides zusammen zu bringen.


Umfrage Unternehmen

Wie steht es um Informationen, Förderung und Beratung der Unternehmen bei Klimaschutz und Klimaanpassung? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Zur Unternehmens-Umfrage

Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Stadt Offenbach am Main - Kaiserpalais
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Hinweise zur Erreichbarkeit

S-Bahn-Linien 1, 2, 8, 9 (Haltestelle Offenbach Marktplatz) Buslinien 103, 104, 108, 551, 41 (Haltestelle Rathaus)

Weitere Hinweise

Parkhaus KOMM, Parkhaus IHK Offenbach, Parkgarage Rathaus, Öffentliche Parkplätze am Mainufer

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise