Inhalt anspringen

Stadt Offenbach

Orte der Ruhe und Erinnerung

Friedhöfe helfen Angehörigen, Trauer zu überwinden. Sie bieten Rückzugsräume in der Stadt und lassen Raum für Natur.

Das Krumm Mausoleum auf dem Alten Friedhof in Offenbach

Friedhöfe sind kleine oder große – oft idyllische – Parkanlagen und bieten allen Menschen als grüne Oasen die Möglichkeit der inneren Ruhe und Einkehr. Sie stellen auch ein kulturelles Erbe dar, das es zu erhalten gilt. Im Offenbacher Stadtgebiet gibt es insgesamt fünf Stadtteilfriedhöfe, welche im Verlauf dieser Seiten näher beschrieben werden. Verwaltet werden sie durch den ESO Eigenbetrieb.

Neben Modernisierungsmaßnahmen der Trauerhallen reagierten die Städtischen Friedhöfe Offenbach unter anderem mit alternativen Bestattungsformen, wie beispielsweise gärtnerbetreuten Grabanlagen, Baumbestattungen und einem Schmuckurnenkolumbarium auf sich ändernde Anforderungen. Hinterbliebene wünschen mehr und mehr ein Angebot, aus dem sie bedarfsgerecht und individuell wählen können. Diesen Ansprüchen versucht das Geschäftsfeld Stadtservice aus der Stadtwerke-Gruppe gerecht zu werden.

Die städtischen Friedhöfe

  • Stadtservice

    Ruhepunkt.

    Die Friedhofszeitung Ruhepunkt informiert über die städtischen Friedhöfe und deren Angebote und erzählt Geschichten aus dem Friedhofsalltag. Hier finden Sie die Artikel der aktuellen Ausgabe online.

Aktuelles von den Friedhöfen

  • 04.10.2022 Stadtservice

    Friedhofsgeflüster erzählt Geschichten rund um den Tod

    Zu zwei Rundgängen über den Alten Friedhof in Offenbach lädt die Kulturhistorikerin Dr. Anja Kretschmer am Donnerstag, 20. Oktober, um 17 Uhr und um 19 Uhr ein.
  • 09.03.2022 Natur & Artenschutz

    Alter Friedhof: Lebensraum für bedrohte Tierarten

    Der alte Friedhof in Offenbach bietet mit seinem alten Baumbestand einen wichtigen Lebensraum für verschiedene Tierarten. Was genau dort alles lebt und haust, wurde nun genauer untersucht.
  • 18.10.2021 Stadtservice

    Gedenken an Zwangsarbeiterinnen

    Angehörige von sechs Frauen, die auf dem Feld für Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter auf dem Neuen Friedhof beigesetzt sind, besuchten deren Gräber und gedachten der Schicksale der Verstorbenen.
  • 04.05.2021 Stadtservice

    Städtische Friedhöfe: 3G-Regeln bei Trauerfeiern

    Die neue Verordnung sieht bei Gottesdiensten und anderen religiösen Zusammenkünften in wie auch Beerdigungen und Trauerfeiern in Innenräumen die Anwendung der 3G-Regeln vor.
  • 20.04.2021 Stadtservice

    Neuer Kopf für Statue: Fotos der vollständigen Figur gesucht

    Die Christus-Statue auf dem Grab von Pfarrer Eugen Sommer auf dem Bieberer Friedhof soll aufgearbeitet werden und einen neuen Kopf erhalten. Als Vorlage werden alte Fotos von der Statue gesucht.
  • Stadtservice

    Trauerhalle auf dem Alten Friedhof in neuem altem Glanz

    Die Trauerhalle auf dem Alten Friedhof in Offenbach wurde renoviert. Alte Elemente wurden hervorgehoben und die Akustik verbessert.
  • Stadtservice

    Engelsflügel sitzen dank Grabpatin wieder fest

    Die Offenbacher Ärztin Sylvia Mantz engagiert sich für eine der historischen Begräbnisstätten auf dem Alten Friedhof. Weitere Ehrenamtliche werden gesucht.
  • 26.11.2020 Stadtwerke Offenbach

    Änderungen in Friedhofssatzung: Umweltschutz bei Grabpflege

    Umweltschutz bei der Grabpflege ist künftig in der Friedhofssatzung festgeschrieben. Die ab Januar gültige Änderung untersagt auch Grabsteine aus Kinderarbeit.
  • 21.09.2020 Stadtwerke Offenbach

    Neuer Friedhof ist Teil des immateriellen Kulturerbes

    Die Kultusministerkonferenz hat auf Empfehlung der Deutschen UNESCO-Kommission die Friedhofskultur zum immateriellen Kulturerbe ernannt. Auf dem Neuen Friedhof gibt es nun ein entsprechendes Schild.
  • Stadtservice

    Neuer Friedhof: Immaterielles Erbe Friedhofskultur

    Der Neue Friedhof in Offenbach gehört zu den ersten 100 deutschen Friedhöfen, die als Leuchtturmprojekte mit dem Titel „Immaterielles Erbe Friedhofskultur“ gekennzeichnet werden.
  • 26.08.2020 Stadtwerke Offenbach

    Memoriam-Garten auf dem Neuen Friedhof ist aufgeblüht

    Der Memoriam-Garten auf dem Neuen Friedhof ist aufgeblüht und das im vergangenem Sommer angelegte große Grabfeld ist inzwischen mit Stauden, Gräsern und anderen Pflanzen bedeckt.
  • 05.05.2020 Stadtwerke Offenbach

    Neues gärtnerbetreutes Grabfeld auf Friedhof in Rumpenheim

    Auf dem Rumpenheimer Friedhof ist ein neues gärtnerbetreutes Grabfeld angelegt. Damit kommt die städtische Friedhofsverwaltung der großen Nachfrage entgegen, die für diese Bestattungsform besteht.
  • 15.04.2020 Stadtwerke Offenbach

    Videos von Trauerfeiern

    Die Friedhofsverwaltung hat den Bestattern den Vorschlag unterbreitet, von einem Offenbacher Fotografen gegen Bezahlung Videoaufzeichnungen der Trauerfeier erstellen zu lassen.
  • 09.04.2020 Stadtwerke Offenbach

    Gespräche für Trauernde am Telefon

    Der Verein Treffpunkt Friedhof bietet telefonische Unterstützung für Trauernde an.
  • 04.12.2019 Stadtwerke Offenbach

    Neues Sternenkinderfeld auf dem Neuen Friedhof

    Auf dem Neuen Friedhof wird bis Anfang 2020 ein weiteres Sternenkinderfeld eröffnet. die Offenbacher Kliniken und die Städtischen Friedhöfe haben das Grabfeld vorgestellt und zu Spenden aufgerufen.
  • 27.03.2018 Stadtservice

    Patenschaften retten historische Grabmäler

    Alte Kreuze sind von Rankgewächsen überwuchert, Flechten machen Grabinschriften unleserlich, an Steinblumen sind Blütenblätter abgebrochen, geschwungene Ornamente und Sandsteinsimse bröckeln: Vielen historischen Grabmälern auf dem unter Denkmalschutz stehenden Alten Friedhof droht der Verfall.

Friedhofsverwaltung

Friedhofsverwaltung
Mühlheimer Straße 425
63075 Offenbach

Hinweise zur Barrierefreiheit

Behindertenparkplätze vorhanden

Hinweise zur Erreichbarkeit

Buslinien 103, 107, 120 (Haltestelle Neuer Friedhof)

Weitere Hinweise

Besucherparkplatz in der Ulmenstraße

Öffnungszeiten

Die Friedhöfe sind wie folgt geöffnet:

November bis Februar:
Montag-Freitag: 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 8.00 Uhr - 17.00 Uhr

März und Oktober:
Montag-Freitag: 7.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 8.00 Uhr - 18.00 Uhr

April bis September:
Montag-Freitag: 7.00 Uhr - 20.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise